Weihnachtsgebet

Lebens Liturgien

Folge 185

Alle Folgen

In diesen Tagen feiern wir Weihnachten.

Weihnachten ist der Ort, wo Himmel und Erde sich berühren und Ewigkeit in die Zeit eintaucht.

Weihnachten ist für alle da, egal wie wir als Einzelne auf Weihnachten zugehen: ob mit Vorfreude oder mit Sorgen, ob mit kraftvollen Schritten oder eher tastend, mühsam, und doch von einer inneren Sehnsucht geleitet. Egal, ob uns das Kind in der Krippe schon seit vielen Jahren etwas bedeutet, oder ob wir diesbezüglich noch staunend vor einem Geheimnis stehen. Weihnachten ist die Einladung an jeden und jede von uns, einige Momente dem menschlichen Angesicht Gottes zu begegnen, denn alle sind willkommen im Stall.

Herr, Jesus Christus, du Kind in der Krippe!         
Leise und kraftvoll bist du an Weihnachten in die Welt gekommen. Leise und kraftvoll komm du auch heute in mein Leben:          
Lege deine Ruhe über meine lärmende Geschäftigkeit. Verändere mein mattes Denken mit den weihnachtlichen Farben deiner Wirklichkeit. Belebe die dürre Art meines Liebens neu mit der Wärme deines Seins. Misch dich unter uns und heile und heilige mich mit deiner Gegenwart.

In der Stille warte ich auf deine Ruhe, deine Farben, deine Wärme und deine Gegenwart …